Kreisjugendfeuerwehr Ostholstein  
- 112% Zukunft für Ostholstein -

Brand-Aktuelles!

Leistungsspangenabnahme für 2024

Die Deutsche Jugendfeuerwehr plant, dass zukünftig auch Mannschaften in Staffelstärke an der Leistungsspangenabnahme teilnehmen können. Für Schleswig-Holstein ist für das Jahr 2025 eine Testphase vorgesehen.

Jahreshauptversammlung 2024

Am 27.01.2024 fanden sich die Vertreter unser 42 Jugendfeuerwehren in Lensahn zusammen. Neben verschiedenen Gästen, freuten wir uns auch über den Besuch unseres Freundes und Unterstützers Ingo Gädechens, der Kreispräsidentin Petra Kirner und dem Landesjugendfeuerwehrwart Sascha Keßler. Nicht zu vergessen, waren auch einige Ehrenmitglieder zu Besuch.
Der Jahresbericht machte noch einmal deutlich, wie viel Zeit wir alle in die Jugendarbeit stecken. So kamen unsere 995 Jugendlichen, im vergangenen Jahr, auf über 1800 Dienste. Den detaillierten Jahresbericht findet ihr auf unsere Homepage.
Einige der Anwesenden haben sich eine besondere Auszeichnung verdient. Für ein besonderes Engagement wurden die Leistungsspangen der Schleswig-Holsteinischen Jugendfeuerwehr in Bronze an Kevin Ackermann, Hans-Martin Raabe, Fynn-Niklas Lull, Sascha Börtel und Peter Wonrath vergeben. Dem Brandmeister Mike Cassel wurde die Floriansmedaille verliehen und Maik Plöger, für 20 Jahre Tätigkeit als Jugendwart, die Leistungsspange der Schleswig-Holsteinischen Jugendfeuerwehr in Silber.
Auch einige Wahlen standen in diesem Jahr auf der Tagesordnung. Wiedergewählt wurden Tobias Pichura zum Fachbereichsleiter Öffentlichkeitsarbeit, Sven Lange zum Fachbereichsleiter Wettbewerbe. Thies Hamann und Laura Neuber bilden nun die neue Kreisjugendgruppenleitung. Neu gewählt wurde Alexander Rehm zum Fachbereichsleiter Bildung.
Allen Gewählten und Geehrten wünschen wir natürlich herzlichen Glückwunsch!
Damit schließen wir das Kalenderjahr 2023 und blicken auf 2024!

 Der Fachbereich Wettbewerbe informiert:

Steht euch ebenfalls zum Download zur Verfügung.

Anmeldebogen für das Kreiszeltlager ab sofort zum Download bereit!


Leistungsspangenabnahme am Timmendorfer Strand

Die Leistungsspange ist das Gesellenstück und die höchste Auszeichnung der Deutschen Jugendfeuerwehr. Für die Abnahme fanden sich vergangenen Samstag 13 Gruppen aus unterschiedlichen Kreisen und Gemeinden am Timmendorfer Strand zusammen.

„Die Jugendfeuerwehr ist die wichtigste Quelle der Nachwuchsgewinnung in der Feuerwehr – das sind allein im Kreisgebiet jährlich rund 45 Jugendliche, die in die Einsatzabteilungen ihrer Ortsfeuerwehren übertreten“, erklärte unser stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart Corwin Rudnick. Durch die Verleihung ist ein wichtiger Schritt in Richtung Teilnahme am aktiven Einsatzgeschehen getan, denn wie ihr wisst wird die Leistungsspange als Nachweis für einen Teil der Grundausbildung anerkannt.
Die Jugendlichen haben ihr Können nach klaren Richtlinien unter Beweis gestellt. Die Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr erfordert eine fünffache Leistungsbewertung innerhalb der sogenannten Löschgruppe. Die Leistungsbewertung erstreckt sich auf ein geordnetes und geschlossenes Auftreten, auf Schnelligkeit und Ausdauer, auf Körperstärke und -gewandtheit sowie auf ausreichendes feuerwehrtechnisches und allgemeines Wissen.
Auf Disziplinen wie Kugelstoßen, 1500 Meter-Staffellauf, Fragenbeantwortung, Löschangriff und Schnelligkeitsübung wurde sich die letzten Wochen intensiv vorbereitet.
Am Ende des Nachmittages konnte unser Fachbereichsleiter Wettbewerbe der Kreisjugendfeuerwehr Ostholstein Sven Lange, zusammen mit seinem Team von Abnahmeberechtigten aus dem ganzen Land Schleswig-Holstein, an alle Leistungsspangen übergeben. „Diejenigen, die heute die Leistungsbewertung erfolgreich bestanden haben, können wirklich Stolz auf sich und ihr Team sein, ich bin mir sicher, dass der heutige Tag vielen auch nach vielen Jahren aktivem Feuerwehrdienst in guter Erinnerung bleibt“, freut sich Sven Lange.








 

 

Karte
Infos
Instagram